Aktiv trotz Demenz

Hunde sind Türöffner

Auf Senioren und Demenz erkrankte Menschen wirken Hunde wie Eisbrecher. Mag der Patient auch noch so verschlossen sein, sobald sich die Schnauze des Vierbeiners liebevoll unter die Hand schiebt, ist jeder Widerstand gebrochen. In den meisten Fällen jedenfalls. Der Betroffene wird ruhiger, lässt sich auf Gespräche ein und trainiert zudem motorische und psychische Fähigkeiten.